DatenschutzImpressum

Hausmittelchen Reinigungsmittel

In meiner Ausbildung hab ich viele Dinge gereinigt. In diesem Beitrag erfährst du, wie du anstatt handelsübliche Reiniger auf Mittel, welche daheim zu finden sind, ausweichst.

Begründung: Es spart Geld, die Umwelt wird weniger belastet, ggf. wirst du die bei der Reinigung evt. auftreteten Dämpfe nicht einatmen.

Diese vier bekannten Mittel verwende ich gern beim Reinigen von Arbeitsflächen, Kühlschränken,Alu- bzw. Metallbehälter sonstige Reinigungsarbeiten:

  • Essig
  • Zitrone, Zitronensäure
  • Natron
  • Backpuler

Essig in Kombination z. B. hilft bei einer dreckigen Kaffeemaschine. Nach kurzer Einwirkzeit wird mit Trinkwasser nachgespült, und die Maschine ist sauber.
Diesen Reinigungseffekt kannst du auf starkt Verschmutztem übertragen – z. B. Einweichen von angebrannten Töpfen

Zitrone, beziehungsweise die darin enthaltende Zitronensäure eignet sich gut zum Putzen eines Kühlschrankes. Der Geruch wird bei mehrmaligen Anwenden mit Zitrus entfernt, ggf. kann mit Essig gearbeitet werden, da dies den selben Effekt bringt. Eine angenehme Zitronenfrische danach ist eine positive Folge davon.

Natron und Backpulver sind gut geeignet zum Entfernen von Brandflecken sowie Urinflecken.


Erstellt am: 12.09.2017 | Kategorie(n): Reinigung

Kommentar schreiben

Kommentar

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.
©2019 CS Christopher's Show• Alle Rechte vorbehalten.